Mahnwache am KWS-Feld in Dreileben

Seit heute (Sa. 25. April 2009) gibt es im Dorf Dreileben (Sachsen-Anhalt, Landkreis Börde) eine Mahnwache von Witzenhäuser Studierenden gegen die Gentechnik-Zuckerrüben der KWS Saat AG. Dort in Dreileben ist ein geplantes Feld für diese Gentechnik-Zuckerrüben, das am 15.4.09 auch von Witzenhäuser Studierenden besetzt war (jedoch von der Polizei am gleichen Tag wieder geräumt wurde).
Mahnwache von Witzenhäuser Studierenden:

Seit heute (Sa. 25. April 2009) gibt es im Dorf Dreileben (Sachsen-Anhalt, Landkreis Börde) eine Mahnwache von Witzenhäuser Studierenden gegen die Gentechnik-Zuckerrüben der KWS Saat AG.

Dort in Dreileben ist ein geplantes Feld für diese Gentechnik-Zuckerrüben, das am 15.4.09 auch von Witzenhäuser Studierenden besetzt war (jedoch von der Polizei am gleichen Tag wieder geräumt wurde).

Die Mahnwache braucht Unterstützung! Setzt ein Zeichen: Kommt vorbei! (Bei Fragen dazu kann man sich gerne an uns wenden, oder besser direkt an das Mahnwachen-Handy: 0157- 77 25 39 34)

Hintergrund:
Die KWS will in diesem Frühjahr -wie 2008 schon- Freiland-Versuche mit gentechnisch veränderten Zuckerrüben durchführen. Jetzt sofort im Landkreis Börde, und bald wohl auch im Landkreis Northeim (Südniedersachsen) und möglicherweise auch nähe Rostock.
Weitere Infos dazu, und die laufende Entwicklung der Mahnwache, und andere Aktionen gegen Gentechnik:
www.kws-gentechnikfrei.de

GenWitz-weg = Witzenhäuser Studenten der Ökologischen Agrarwissenschaften gegen Gentechnik in der Landwirtschaft

Für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und gentechnikfreie Lebensmittel!